Über mich & Gastrosophie

Mein Name ist Paul Bosek, Jahrgang 1987, was bei Önologen als problematischer Jahrgang angesehen wird. Zum Glück ist das bei Whisky und Pfeifentabak nicht so wichtig.

Beruflich arbeite ich in der Medienbranche (Print & Online). Ich habe Philosophie, Literaturwissenschaft und Semiotik (MA) an der Universität Duisburg-Essen studiert. 

Den ersten Whisky habe mit 16 getrunken. Einen Western Gold Bourbon von Lidl. Meinen ersten Single Malt habe ich mit 18 getrunken, einen Glenfiddich 12. Die Pfeife kam 2015 dazu. 

Aktuell bevorzuge ich klassische Tabake englischen Stils (Virginia, Orient, Perique, Latakia) und kräftige Scotch Single Malts aus den Highlands oder Islay, gerne peated. Aber auch Whisky aus Deutschland oder anderen Ländern spielt für mich eine große Rolle.  

Der Ansazt, den ich in meinem Blog verfolge, der lässt sich am ehesten als "Gastrosophie" (oder "Delectatiosophie", da die "Gastrosophie" sehr nah am Essen ist) beschreiben, also die Philosophie des Genusses, die Ästhetik von Whisky und Pfeife. Dabei ist es mein Ziel einen bewussten Genuss und einen entschleunigten, achtsamen Lebensstil zu propagieren. Mein Mittel dazu ist nicht die Bewertung, sondern die Klärung von Begriffen und das Verstehen des Produkts. Generell ist meine Position konsumkritisch. 

In meinen Reviews versuche ich die Schönheit des Genusses in Worte zu fassen. Deshalb findet Ihr bei mir selten bis keine Verrisse. 

Mein Blog ist frei von bezahlter Werbung. Man kann auch keine Beiträge auf meiner Seite kaufen. Manchmal bekomme ich aber Produktproben, die ich dann verkoste. 

Kommentare

Beliebte Posts