Direkt zum Hauptbereich

Posts

Neu im Blog

Glen Garioch Candenhead

Heute habe ich mal wieder ein richtiges Schätzchen für euch im Glas. Einen 25 Jahre alten Glen Garioch aus dem Bourbonfass vom unabhängigen Abfüller Candenhead mit 47% Fassstärke(!!!). Das Sample habe ich von Malte (Malte Talks Malts) im Rahmen eines Sample Wichtelns bekommen. 

Viele Menschen glauben ja, das Fassstärke bedeutet, dass der Whisky mit besonders hohen Alkoholgehalt abgefüllt wird. Das stimmt nur bedingt. Die Fassstärke bedeutet, dass der Whisky so abgefüllt wurde, wie er zuvor im Fass war. 

Scotch Whisky wird meist mit 63,5% ins Fass gefüllt. Dort reift der Whisky mindestens 3 Jahre. In dieser Zeit sinkt der Alkoholgehalt normalerweise (es gibt Ausnahmen). Wenn ein Whisky sehr lange lagert, kann der auch sehr viel Alkohol verlieren. Ich hatte zuletzt einen Whisky mit 40,1%...in Fassstärke! Ben Nevis hat sogar mal eine Abfüllung mit 49 Jahren und einem Alkoholgehalt unter 30% Fassstärke raus gebracht, das war dann aber kein Whisky mehr, denn Whisky muss mindestens 40% haben.…

Aktuelle Posts

Peter Heinrichs Night & Day No. 3

Kriswill vs. Capstan....und ein Gedicht von J.R.R. Tolkien (Vlog)

Rye Whiskey unter der Lupe – Alles was Ihr über Roggenwhisky wissen müsst

The Ileach CS

Copenhagen Cavendish

Dunhill Standard Mixture Mellow

Talisker Skye Playlist (Vlog)

Kilchoman Small Batch For Germany

Peter Heinrichs Reserve Crue No. 9

Cley Whisky