Direkt zum Hauptbereich

Posts

Neu im Blog

Dockworker

Häufig ließt man in Tabakbeschreibungen das Adjektiv "cremig" oder "samtig". Und viele Anfänger (bestimmt auch viele nicht-Anfänger) wissen nicht, was man damit anfangen kann. Ja, der Konsum von feinen Tabakwaren kommt manchmal mit sehr idiosynkratischen Wortbedeutungen daher.

Jetzt kann ich nicht darüber schreiben, was andere so mit ihrem cremig meinen, aber ich kann darüber schreiben, was ich damit meine. Die Cremigkeit bezieht sich auf die Textur des Qualms. Ein Cremiger qualm fühlt sich an, als ob viele "Qualmpartikel" enthalten sind, als ob der Qualm dichter wäre.

Tabak, dem diese Eigenschaft zugeschrieben wird, ist in der Regel Burley, Orient und Latakia. Virginia wird wegen des natürlich hohen Zuckergehalts nachgesagt eher etwas scharf und bissig zu sein. Guter Burley hingegen hat einen unglaublich geschmeidigen Schmelz.

Wenn man also auf der Suche nach einem Tabak mit einem besoders cremigen Mundgefühl sucht, dann sollte man nach diesen Tabaksorten a…

Aktuelle Posts

Tobermory 12yo by Whic

Full Virginia Flake

Cameronbridge 25yo by Whic

Silvester 2019 Spezial: Whisky Top 10

Silvester Special: Top 10 Pfeifentabake 2019

Wild Turkey 101

Hautned Bookshop

Glenallachie 10 Cask Strength Batch 3

Bill Bailey Balkan Blend

Ben Bracken Speyside Miniatur